Infrarot-Thermografie

infrarot-thermografie

Unter Infrarot-Thermografie versteht man Fotoaufnahmen eines Gebäudes im, für das menschliche Auge nicht sichtbaren, Infrarotbereich.

Wärmeverluste, Feuchtigkeit, Wärmebrücken und Luftundichtigkeiten von Gebäuden werden als farbiges Wärmebild sichtbar gemacht.

 

thermo-industrieDie verschiedenen Farben eines Infrarotbildes zeigen die Intensität der Strahlung entsprechend der Oberfl ächentemperatur. Sogenannte Wärmebrücken, sind ein Anzeichen dafür, dass Energie verschwendet wird und an diesen Stellen Feuchtigkeit und damit auch Schimmel auftreten kann. Anhand der Aufnahmen können aber nicht nur großflächige Wärmebrücken (Fenster und Türen), sondern auch versteckte Lecks, z. B. Risse, entdeckt werden. Dichtund Dämmfehler sowie Leckagen an der Fußbodenheizung sind ganz ohne Berührung, ohne mühevolles Aufreißen von Wänden oder Böden, festzustellen.

 

Ihre Vorteile:

Private und gewerbliche Objekte
Berührungs-/zerstörungsfreie Prüfung
Baumängel rechtzeitig erkennen

  Energieverluste und Feuchtigkeit am Gebäude lokalisieren
Schimmelbildung vorbeugen
Tipps zur Optimierung

Stadtwerke Grünstadt GmbH
Max-Planck-Straße 12 | 67269 Grünstadt | Telefon: 0 63 59/95 40 | www.swen-gruenstadt.de | info@swen-gruenstadt.de