Stadtwerke Grünstadt
Suche

Formular service

 
Suche

Energieberatung

 
Suche

Im Notfall 85563

 
Suche
 
 

Reines Wasser

Reines Trinkwasser

Sauberes Trinkwasser wird, davon gehen alle Experten aus, in Zukunft eines der begehrtesten Güter der Erde. Und deshalb vielleicht sogar noch wertvoller als Erdöl. Um so besser, dass in Grünstadt hervorragendes Trinkwasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht.

Durch unsere eigenen Brunnen und Quellen im Wasserschutzgebiet können wir die Grünstadter zu 100 % autark versorgen. Das bedeutet, dass wir kein Wasser zukaufen müssen.

Infos zu den Wasserwerten

Das war nicht immer so: Vor dem Bau der ersten kommunalen Wassergewinnungsanlage im Jahr 1892 herrschte in Grünstadt großer Mangel an dem kostbaren Nass! Heute wird das Wasser mit Hilfe von sieben Brunnen und zwei Quellen gewonnen. Die Brunnenpumpen fördern das Wasser dabei aus Tiefen zwischen 100 bis 300 m nach oben - und damit aus so genannten „mittleren" und „unteren" Grundwasserleitern, also wasserführenden Gesteinsschichten, die zum Teil schon sehr, sehr alt sind.

Das von uns geförderte Grundwasser hat übrigens bereits eine hervorragende Qualität – ein „Ausblasen“ der natürlichen Kohlensäure mittels Luft reicht aus.

 

Trinkwasser besser als Mineralwasser

Trinkwasser wird in Deutschland übrigens als Lebensmittel klassifiziert. Das bedeutet, dass es der deutschen Trinkwasserverordnung unterliegt und regelmäßig untersucht werden muss. Leitungswasser ist damit sogar strengeren hygienischen Vorschriften unterworfen, als das Mineralwasser aus dem Supermarkt.

Im Durchschnitt verbraucht jeder Deutsche am Tag ca. 120 - 130 Liter Wasser im Haushalt – das entspricht in etwa einem Vollbad. Das klingt nach ganz schön viel, ist im Vergleich zu anderen Industriestaaten aber tatsächlich ein niedriger Wert. Das meiste Wasser (77 %) wird dabei für Duschen, Baden und die Klospülung verwendet und läuft damit einfach wieder in den Abfluss.

Obwohl unser Grünstadter Wasser eine sehr gute Qualität hat, werden vom gesamten Tagesverbrauch nur  2 - 3 % auch tatsächlich zum Trinken benutzt. Dabei bietet Leitungswasser ein enormes Sparpotential! Im Vergleich bekommen Sie für 1 Euro im Supermarkt nur 2 - 5 Flaschen Mineralwasser. Für das gleiche Geld aber rund 500 Liter hochwertiges Leitungswasser!

Wem pures Leitungswasser zu langweilig schmeckt, kann seine Getränke natürlich ganz einfach aufpeppen. Mit Obst, Sirup oder einem Kohlensäureprudler.

Also ran an den Hahn, denn mit Leitungswasser sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch die ganze Schlepperei nach dem Einkauf.

Tipps für den Garten

  • Pflanzen sollte man immer morgens oder abends gießen. In der prallen Sonne verdampft zu viel Wasser an der Pflanzenoberfläche, was neben dem verschwendeten Wasser sogar zu Blattschäden führen kann.

  • Wasser immer fein zerstreut gießen. Ein dickerer Strahl verschlammt nur den Boden, weshalb das Wasser nicht mehr optimal in die Tiefe gelangen kann.

  • Gartenpflanzen brauchen nicht täglich Wasser. Spezialisten empfehlen Beete z. B. erst dann zu gießen, wenn die Oberfläche bis in ca. drei Zentimeter Tiefe ausgetrocknet ist. Das kann ganz einfach mit dem Finger kontrolliert werden.

  • Um die Feuchtigkeit besser im Boden zu halten, kann die Erde zwischen den Pflanzen mit Mulch bedeckt oder auch feuchtigkeitsbindendes Material,  wie z. B. Kompost in den Boden eingearbeitet werden.

  • Mit einem Rasensprenger spart man sich viel Zeit. Vom verbrauchten Wasser gelangt tatsächlich aber nur rund ein Drittel an die (Rasen-)Wurzeln, der Rest verdunstet einfach. Wer seinen Rasen trotzdem sprengen will – Badesachen anziehen und mit der Familie zur Abkühlung drunter hüpfen. Dank dem zusätzlichem Spaßfaktor lohnt sich der Wasserverbrauch dann auch.

Zuverlässigkeit Wasserzähler

Alle 6 Jahre – Während Gas- und Stromzähler durch mechanischen Verschleiß kaum strapaziert werden und deshalb über Jahrzehnte hinweg zuverlässig die exakten Verbrauchswerte der Stadtwerkskunden erfassen, sind die Wasserzähler deutlich stärkeren Belastungen ausgesetzt.

Die Stadtwerke Grünstadt tragen diesem Sachverhalt dadurch Rechnung, dass die gesamten Wasserzähler im Versorgungsgebiet automatisch nach spätestens sechs Jahren Betriebszeit ausgewechselt werden. So wird sichergestellt, dass die Kunden immer nur genau so viel Wasser bezahlen müssen, wie sie auch tatsächlich verbraucht haben!

 
 

Ansprechpartner & Details

SWEN Service-Center
Poststraße 1, 67269 Grünstadt

Mo

8-13 Uhr

nach Vereinbarung

Di

8-12 Uhr

13 - 16 Uhr

Mi

8-13 Uhr

nach Vereinbarung

Do

8-12 Uhr

13 - 18Uhr

Fr

8-13 Uhr

-

06359 954252


ANFAHRT / ROUTE


FORMULARSERVICE


UNTERLAGEN AUSDRUCKEN

 
 
Grünstadt
Obrigheim
Neuleiningen
Lambsheim
EBG
EBG
 
EBG
EBG
Thüga
TSM
TSM
Top-Lokalversorger
 

Stadtwerke Grünstadt GmbH
Max-Planck-Str. 12, 67269 Grünstadt

06359 9540

 
Routenplaner öffnen

© OpenStreetMap Contributors

SWEN Service-Center
Poststraße 1, 67269 Grünstadt

06359 954252

 
Routenplaner öffnen

© OpenStreetMap Contributors