Stadtwerke Grünstadt
Suche

Formular service

 
Suche

Energieberatung

 
Suche

Im Notfall 85563

 
Suche
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Erdgas

 

Netzdaten

Beschreibung des Erdgasnetzes der Stadtwerke Grünstadt GmbH

Die Stadtwerke Grünstadt GmbH versorgt mit ihren Gasleitungen

•          die Stadt Grünstadt mit den Ortsteilen Sausenheim und Asselheim,

•          das Teilgebiet „Rosengartenweg“ in der Gemeinde Kirchheim a.d. Weinstraße,

•          die Gemeinde Obrigheim mit den Ortsteilen Obrigheim, Mühlheim, Albsheim und Colgenstein-Heidesheim sowie

•          die Gemeinde Neuleiningen.

 Das Erdgasnetz der Stadtwerke Grünstadt GmbH ist dabei in 4 Inselnetze untergliedert:

•          Inselnetz I:        Versorgung der Stadt Grünstadt und des Teilgebiets „Rosengartenweg“ in der Gemeinde Kirchheim

•          Inselnetz II:      Versorgung der Ortsteile Albsheim und Mühlheim in der Gemeinde Obrigheim

•          Inselnetz III:     Versorgung der Ortsteile Colgenstein-Heidesheim und Obrigheim in der Gemeinde Obrigheim

•          Inselnetz IV:     Versorgung der Gemeinde Neuleiningen

Die Versorgungsleitungen befinden sich im Eigentum der Stadtwerke Grünstadt GmbH. Die versorgten Druckstufen umfassen die Hochdruck-, Mitteldruck- und Niederdruckebene.

Die Einspeisepunkte in die jeweiligen Inselnetze stellen sich wie folgt dar:

Für die Inselnetze I und IV ist die Creos Deutschland GmbH der vorgelagerte Netzbetreiber. Dabei ist das Inselnetz I über drei Einspeisepunkte (Übergabeanlagen) mit dem vorgelagerten Netz verbunden, das Inselnetz IV über einen Einspeisepunkt. Die Inselnetze II und III sind jeweils über einen Einspeisepunkt mit dem Netz des vorgelagerten Netzbetreibers, der Pfalzgas GmbH, verbunden.

Alle Letztverbraucher des Gasversorgungsgebietes der Stadtwerke Grünstadt GmbH sind dem Marktgebiet NetConnectGermany NCG (H-Gas) zugeordnet.

Eigentumsübergang / Bezeichnung (Netzkoppelpunktbezeichnung)

Vorgelagerter Netzbetreiber

Grünstadt, Sausenheim

Creos Deutschland GmbH

Grünstadt, Kalkerde

Creos Deutschland GmbH

Grünstadt, Auweg

Creos Deutschland GmbH

Neuleiningen, Am Kreuz

Creos Deutschland GmbH

Obrigheim, Mühlheim

Pfalzgas GmbH

Obrigheim, Colgenstein-Heidesheim

Pfalzgas GmbH

Die Netzkopplungspunkte der Stadtwerke Grünstadt GmbH

Vorgelagerter Netzbetreiber

gemeinsame Bezeichnung

Ausspeisezone

Creos Deutschland GmbH

Grünstadt, Sausenheim

Grünstadt (regional)

Creos Deutschland GmbH

Grünstadt, Kalkerde

Grünstadt (regional)

Creos Deutschland GmbH

Grünstadt, Auweg

Grünstadt (regional)

Creos Deutschland GmbH

Neuleiningen, Am Kreuz

Grünstadt (regional)

Pfalzgas GmbH

Obrigheim, Mühlheim

NKP Obrigheim

Pfalzgas GmbH

Obrigheim, Colgenstein-Heidesheim

NKP Obrigheim

Gasbeschaffenheit

Die Beschaffenheit des zum Transport bestimmten Erdgases muss den Anforderungen, die sich aus den technischen Regeln des DVGW-Regelwerkes ergeben, genügen. Dabei muss das Gas eine Beschaffenheit aufweisen, die die Einhaltung der eichrechtlichen Bestimmungen und des DVGW-Regelwerkes, insbesondere Arbeitsblatt G 260 und G 685, gewährleistet. Die Gasbeschaffenheit des eingespeisten Gases muss, insbesondere unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Schwankungsbereiche von Brennwert und Wobbe-Index, an jedem Ausspeisepunkt sowie in den nachgelagerten Netzen eine ordnungsgemäße Gasabrechnung und störungsfreie Gasanwendung erlauben und darf nicht zu Konflikten mit bestehenden vertraglichen Verpflichtungen und Regelungen führen.

Oberer Wobbe-Index:             Gas Gruppe H: Ws,n   ca. 14,1 bis 14,8 kWh/m³

Brennwert:                               Gas Gruppe H: Hs,n    ca. 10,8 bis 11,6 kWh/m³

Relative Dichte:                        Gas Gruppe H: d,n       ca. 0,565 bis 0,650

Gesamtschwefelgehalt: kleiner als 30 mg/m³(ohne Odormittel)

Teilnetze

Das Erdgasnetz der Stadtwerke Grünstadt GmbH ist in 3 Teilnetze untergliedert.

Das erste Teilnetz setzt sich aus dem Bereich der Stadt Grünstadt mit den Ortsteilen Sausenheim und Asselheim sowie dem Teilbereich „Rosengartenweg“ der Gemeinde Kirchheim a.d. Weinstraße zusammen. Das zweite Teilnetz bildet das Gasverteilungsnetz in der Gemeinde Obrigheim mit den Ortsteilen Obrigheim, Mühlheim, Albsheim und Colgenstein-Heidesheim. Das dritte Teilnetz bildet das Gasverteilungsnetz in der Gemeinde Neuleiningen.

Leitungsdurchmesser für Leitungen mit einem Nenndruck ab 16 bar

Im Erdgasnetz der Stadtwerke Grünstadt GmbH sind keine Leitungen mit einem Nenndruck ab 16 bar vorhanden.

Strukturdaten

Wir veröffentlichen gemäß § 27 GasNEV folgende Daten bezogen auf den 31.12.2018.

Länge des Gasleitungsnetzes

Einheit

Daten

Hochdruck

km

7,04

Mitteldruck

km

30,03

Niederdruck

km

64,70




Länge des Hochdrucknetzes nach Leistungsdurchmesserklassen

Klasse D (DN: 350 mm <= x < 500 mm)

km

0,02

Klasse E (DN: 200 mm <= x < 350 mm)

km

3,23

Klasse F (DN: 100 mm <= x < 200 mm)

km

3,22

Klasse G (DN: x<100 bzw. da: x<110)

km

0,57




Entnommene Jahresarbeit

durch Weiterverteilung und Letztverbrauch

kWh

204.892.528




Anzahl der Ausspeisepunkte

Hochdruck

Stk.

17

Mitteldruck

Stk.

873

Niederdruck

Stk.

3.783




Maximalwert

Zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Entnahmen (Zeitpunkt: 28.02.2018, 08:00 Uhr)

MW

75,6

Die maßgebliche Wetterstation für die Stadtwerke Grünstadt GmbH ist die Wetterstation Nr. 10721 der Firma Meteomedia GmbH in Bad Dürkheim.

Zeitplan über vorgesehene kapazitätsrelevante Instandhaltungsarbeiten

Im Jahr 2019 sind keine kapazitätsrelevanten Instandhaltungsarbeiten geplant.

Netzanschluss

Möglichkeit der Vertragsanpassung

Bestehende Verträge über den Netzanschluss an und den Netzzugang zu den Energieversorgungsnetzen mit einer Laufzeit bis zum Ablauf von sechs Monaten nach Inkrafttreten dieses Gesetzes bleiben unberührt. Verträge mit einer längeren Laufzeit sind spätestens sechs Monate nach inkrafttreten einer zu diesem Gesetz nach den §§ 17, 18 oder 24 erlassenen Rechtsverordnung an die jeweils entsprechenden Vorschriften dieses Gesetzes und die jeweilige Rechtsverordnung nach Maßgabe dieser Rechtsverordnung anzupassen, soweit eine Vertragspartei dies verlangt. § 20 abs. 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen findet nach Maßgabe des § 111 Anwendung.

Netzzugang

Netzentgelte

Standardlastprofile

Nach § 24 Abs. 1 der Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) haben Netzbetreiber für die Abwicklung der Gaslieferungen an Letztverbraucher bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowatt und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen Kilowattstunden vereinfachte Methoden (Standardlastprofile) anzuwenden. Bei der Stadtwerke Grünstadt GmbH wird ab 01.01.2014 das erweiterte analytische Verfahren angewendet (2-Tagesversatz der Restlast).

Der Netzbetreiber berücksichtigt bei der Durchführung und Abwicklung des Verfahrens den BDEW/VKU/GEODE-Leitfaden „Abwicklung von Standardlastprofilen“ vom 28.06.2013.

Grundversorger Gas

Grundversorger ist jeweils das Versorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.
Der Netzbetreiber ist verpflichtet, alle drei Jahre zum Stichtag 1. Juli, erstmals zum 01. Juli 2006, den bzw. die Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen sowie dies bis zum 30. September des Jahres im Internet zu veröffentlichen.

Feststellung des Grundversorgers für den Zeitraum 01.01.2016-31.12.2018:
Der Grundversorger für das Gasnetzgebiet der Stadtwerke Grünstadt GmbH (Netzbetreiber) ist die Stadtwerke Grünstadt GmbH (Lieferant). Das Gasnetzgebiet erstreckt sich dabei auf die Stadt Grünstadt, die Ortsgemeinde Obrigheim/Pfalz, die Ortsgemeinde Neuleiningen und das Baugebiet „Rosengartenweg" in der Ortsgemeinde Kirchheim/Pfalz.

Feststellung des Grundversorgers für den Zeitraum 01.01.2019-31.12.2021:
Der Grundversorger für das Gasnetzgebiet der Stadtwerke Grünstadt GmbH (Netzbetreiber) ist die Stadtwerke Grünstadt GmbH (Lieferant). Das Gasnetzgebiet erstreckt sich dabei auf die Stadt Grünstadt, die Ortsgemeinde Obrigheim/Pfalz, die Ortsgemeinde Neuleiningen und das Baugebiet „Rosengartenweg" in der Ortsgemeinde Kirchheim/Pfalz.

Abrechnungsdienstleistung | Bereich Netz / Gas

Allen Netznutzern wird auf Nachfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.

Die Stadtwerke Grünstadt GmbH bietet allen Netznutzern für ihr Netzgebiet eine Vereinbarung zur Verwendung eines anderen Datenformats sowie zur Anpassung einzelner im Rahmen des Datenaustauschs anfallender Prozessschritte nach Tenor 3 der Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate beim Wechsel des Lieferanten bei der Belieferung mit Gas der Beschlusskammer 7 der Bundesnetzagentur vom 20.08.2007 (BK7-06-067 – GeLi Gas) – Abrechnungsmodell zur gemeinsamen Nutzung eines integrierten IT-Systems – an.

Allen Netznutzern wird auf Nachfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.

Die Stadtwerke Grünstadt GmbH bietet allen Netznutzern für ihr Netzgebiet eine Vereinbarung zur Verwendung eines anderen Datenformats sowie zur Anpassung einzelner im Rahmen des Datenaustauschs anfallender Prozessschritte nach Tenor 3 der Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate beim Wechsel des Lieferanten bei der Belieferung mit Gas der Beschlusskammer 7 der Bundesnetzagentur vom 20.08.2007 (BK7-06-067 – GeLi Gas) – Abrechnungsmodell zur gemeinsamen Nutzung eines integrierten IT-Systems – an.

 
Grünstadt
Obrigheim
Neuleiningen
Lambsheim
EBG
EBG
 
EBG
EBG
Thüga
TSM
TSM
Top-Lokalversorger
 

Stadtwerke Grünstadt GmbH
Max-Planck-Str. 12, 67269 Grünstadt

06359 9540

 
Routenplaner öffnen

SWEN Service-Center
Poststraße 1, 67269 Grünstadt

06359 954252

 
Routenplaner öffnen