PREISRECHNER

KUNDENPORTAL

ZÄHLERSTÄNDE

Dolomiti Eis

01. Apr 2015

in Grünstadt

1957 war Marcello de Zordo der erste Italiener in Grünstadt, erzählt Sohn Angelo der SWEN-Redaktion. Damals eröffnete der Vater in der Hauptstraße das Eiscafé Venezia. Heute arbeiten mit seinem Sohn Mattia bereits die dritte Generation und 8 feste Mitarbeiter im Venezia in der Fußgängerzone, der angegliederten mediterranen Terrasse in der Ochsengasse und im Dolomiti-Eis am Luitpoldplatz.

Auf der 2012 eröffneten „mediterranen Terrasse“ beim Venezia kann man vormittags gemütlich frühstücken, z. B. mit italienischem Käse, Parmaschinken, Bio-Honig, ofenfrischen Croissants und Brot. „Nachmittags und abends wird die Terrasse zur ‚Enoteca‘, also zu einer italienischen Probierstube mit ausgesuchten Weinen aber auch frischen Fruchtsäften, kleinen Snacks und Crêpes-Spezialitäten. Natürlich kann der Gast auch ein kühles Bier genießen. Entspannung und italienisches Urlaubs-Flair werden durch die sanfte Lounge-Musik unterstützt“, schwärmt Angelo de Zordo von seinem italienischen Garten. Auch an die Internetfans wurde gedacht. Gäste können, für eine kleine Gebühr, zwei iPads zum Surfen im Internet nutzen.

Über das Jahr verteilt können die Kunden in den beiden Eiscafés aus nahezu 100 Eissorten wählen. Angelo und Barbera de Zordo, die seit 1991 die Betriebe professionell und sehr service- und kundenorientiert führen, legen großen Wert auf intensive Geschmackserlebnisse und auf die Verarbeitung frischer Produkte. Ständig ist man bestrebt, neue, trendige Eisvariationen zu entwickeln, bei denen auch immer eine attraktive Optik angestrebt wird.

Ab sofort bietet die Familie de Zordo im „Dolomiti-Eis“ am Luitpoldplatz in einer Sonderaktion den neuen „SWEN-Becher“ an. Die Eisorten wurden in den Hausfarben der Stadtwerke zusammengestellt, garniert mit frischen Früchten, Fruchtsauce und Waffeln.